Ritterfest in Kapfenberg 2007

Etwa 12.000 Besucher werden auch heuer wieder beim Kapfenberger Ritterfest erwartet, das bereits zum zehnten Mal über die Bühne geht

Das Ritterfest kann mit anderen steirischen Großevents auf alle Fälle mithalten“, ist die Kapfenberger Bürgermeisterin, oder besser gesagt: Marktrichterin Brigitte Schwarz sicher. Am Wochenende ist es wieder soweit, da wird „das schönste historische Fest Österreichs“, als das das Ritterfest auf Burg Oberkapfenberg mittlerweile auch bezeichnet wird, zum zehnten Mal über die Bühne gehen. Oder besser gesagt: Es wird über fünf Bühnen gehen. 

Programm-Mix. Der bewährte Programm-Mix aus Altem und Neuem wird auch heuer beibehalten. „Allerdings haben wir zu unserem Jubiläum Wert darauf gelegt, dass jene Künstler, die ganz von Anfang an bei uns aufgetreten sind, wieder dabei sind“, so Organisator Robert Auer, der gemeinsam mit Josef Kaltenböck fast das ganze Jahr über mit der Organisation beschäftigt ist. 

Künstler aus sieben Ländern. Aus sieben Ländern kommen die Künstler, Spielleute, Gaukler, Scharlatane, Feuerkünstler, Hexen, Tänzer, Musiker und Handwerker nach Kapfenberg, sogar aus Weißrussland war heuer eine Anfrage dabei. Ganz neu wird heuer sein, dass auch der Loretohügel miteinbezogen wird, dort wird sich ein mittelalterliches Ritterlager ansiedeln. Etwa 50 Aussteller und Marktstände werden Waren anbieten und für das leibliche Wohl werden wieder Kapfenberger Vereine sorgen. Insgesamt sind fast 500 Personen am Fest beteiligt. 

Anreise. Die Anreise zur Burg wird wieder über Shuttlebusse, die von drei Standorten abfahren, organisiert. Eröffnet wird das Ritterfest am Samstag um 12 Uhr, um 13.45 Uhr finden dann der festliche Einzug und die offizielle Eröffnung statt.

Ritterfest 2007
@APA


Danke an Christine Rois für den tollen Bericht bei der Kleinen Zeitung online. 19. Juni 2007
Klick mich!

Share this Post